Finished with Finnish

Hei hei :)

soo, mein EILC Kurs in Finnisch ist jetzt zuende und das richtige Semester kann beginnen. Der Kurs war richtig super und es ist so schade, dass alle Leute jetzt in ihre Unistadt gehen. Aber im Moment reisen auch alle anderen Erasmus Leute hier in Vaasa an, sodass immer was los ist :).

Nach dem Kurs kann ich natürlich nicht fließend Finnish, aber für ein paar Wörter und Alltagskommunikation hat es gereicht und im Supermarkt versteh ich auch das nötigste 😉 Das beste am Kurs waren aber die Aktivitäten, die wir gemacht haben. Letzte Woche sind wir noch auf einem Nature Trail im Kvarken UNESCO Weltkulturerbe gelaufen und sind mit dem Boot zu Janne’s Saloon auf einer Insel gefahren, wo wir dann deren weltberühmte Fischsuppe genießen durften. Auch wenn ich eigentlich keinen Fisch mag, muss ich sagen, dass die Suppe echt gut war 😉 .

Kvarken

 

 

Diese Woche war dann die Goodbye Party, bei der wir zuerst ein 3 Gänge Menu essen konnten und danach in einen Club zum Karaoke singen gegangen sind.  Fast jeder hat dort gesungen, da man nicht auf einer Bühne stehen musste, sondern einfach mitten unter den Leuten, die dann auch alle mitgesungen haben :) Einige Finnen haben auch eine (für mich) etwas verstörende Metall-Performance abgeliefert, aber für ihren Metall soll Finnland ja auch bekannt sein.

Bootstour mit der Finnischen Flagge

Nächste Woche beginnen hier die Orientierungstage in der Uni und so langsam fühlt es sich real an, dass man hier ‘ne Weile bleibt. Gestern hab ich mich offiziell an der Uni registriert und ein Fahrrad und eine Bettdecke hab ich mir auch schon angeschafft, sodass ich nicht mehr im Schlafsack schlafen muss ;).

Heute abend ist ein für Vaasa  typisches Sommerende/Sommerhaus-Fest, wo viele Finnen in ihren Sommerhäusern das Ende des Sommers mit Feuerwerk feiern. Wir treffen uns mit ein paar von den Tutoren und anderen Erasmus-Studenten an einem Strand, von dem wir auch die Feuerwerke sehen werden können.

Das wars jetzt auch schon mal wieder von mir. Nächste Woche folgt bestimmt ein Eintrag über die Uni. Bis dahin, moi moi, Elena.

Comments are closed.