Meine Zeit in Belgien ist wie im Flug vergangen und nun ist es auch schon wieder Zeit nach Deutschland zur├╝ckzukehren. Die letzten Wochen waren recht anstrengend, da ich weiterhin viel in den verschiedenen Teilen Belgiens herumgereist bin, so dass ich mich auf mein eigenes Zimmer mit einem eigenen Bett ­čÖé freue. Andererseits aber waren die letzten Wochen auch mit vielen spannenden Erlebnissen und Bekanntschaften gef├╝llt und ich werde mich bestimmt noch lange an meinen Aufenthalt in Belgien erinnern.

Ich habe viel ├╝ber Belgien, die belgische Geschichte und Kultur gelernt. Vor allem ist mir die Hilfsbereitschaft und das positive Interesse der Belgier aufgefallen. Die meisten Menschen haben bereitwillig meine Umfrage ausgef├╝llt, diese sogar noch an Freunde und Bekannte weitergeleitet und viele waren an meiner pers├Ânlichen Meinung zum Sprachkonflikt interessiert. Meine selbstgesetzte Obergrenze waren 150 Umfragen, da die Antworten aber so interessant waren, habe ich die Zahl nach oben korrigiert und meine Arbeit mit insgesamt 160 Umfragen beendet. Nun kommt erst der interessanteste Teil der ganzen Arbeit: Die Daten in ein Statistikprogramm eingeben, auswerten und analysieren… Aber dazu wird sich die lange Zugfahrt bestimmt gut eigenen und in Deutschland bleibt mir beim Auswerten bestimmt immer wieder ein kurzer Augenblick, mich an die sch├Âne Zeit zu erinnern und ein bisschen zu tr├Ąumen. Damit gute Nacht und sch├Âne Tr├Ąume!

Comments are closed.