Halbzeit

Unglaublich, aber wahr: Ich bin nun bereits seit acht Wochen und drei Tagen in Vaasa und ab heute werde ich nochmal genauso viel Zeit hier verbringen.

Viel Aufregendes ist in der letzten Woche nicht passiert. Wir hatten einen einwöchigen Gutschein für ein Fitnessstudio hier und dank der Tatsache, dass ich nun seit zweieinhalb Monaten nicht mehr wirklich Sport gemacht habe, hatte ich drei Tage lang fuuurchtbaren Bauchmuskelkater. Aber das Studio war ziemlich cool, es gibt total viele Geräte und sogar einen Billardtisch und Maasagesessel (die irgendwie ein bisschen brutal waren?).

Ansonsten sind zwar meine ersten Kurse jetzt vorbei und ich genieße das Ausschlafen, aber ich habe trotzdem noch einiges zu tun. Ein bisschen aufwendiger als zuhause sind manche Vorlesungen hier schon und bestehen öfter aus Präsentation, Assignment UND Klausur, für die man sich auch noch zusätzliche Literatur aneignen muss. Aber es ist interessant und wenigstens lernt man dabei was.

Nebenbei sind wir gerade noch damit beschäftigt, unser Saunadiplom zu machen 😀

Es gibt drei Sitzungen, an denen wir wissenswertes über die finnische Sauna lernen und natürlich alles auch gleich in die Praxis umsetzen. Mit Finnen in die Sauna gehen, kann schon ein Erlebnis sein. Ich habe noch nie in meinem Leben so geölt und geschwitzt! Als der “Saunameister” irgendwann fast einen ganzen Eimer Wasser über die Steine gekippt hat, es schon anfing auf der Haut zu brennen und echt nicht mehr wirklich erträglich war, sind alle Nicht-Finnen nach und nach geflüchtet 😉

Zwei Sitzungen haben wir jetzt noch und müssen dann angeblich mit einer kleinen theoretischen und praktischen Prüfung abschließen um unser Diplom zu bekommen :)

Das Wetter hier spielt gerade etwas verrückt. Wir hatten ein paar sonnige Tage, die wir genutzt haben um Spaziergänge zu machen und noch ein bisschen den goldenen Herbst zu genießen. Vorgestern jedoch fing es plötzlich zu schneien und zu stürmen an, was dazu führte, dass es einem viel kälter vorkam als es sowieso schon war und meine Wangen auf dem Fahrrad fast erfroren sind. Dabei hatten wir nicht mal Temperaturen im Minusbereich! Ordentlich gehagelt hat es nun auch schon zweimal.

Hier noch mal einige Herbstimpressionen :)

Nächstes Mal kann ich bestimmt ein bisschen mehr berichten, denn am Dienstag geht es wieder auf Reisen. Wir fahren von Helsinki aus mit der Fähre in die estländische Hauptstadt Tallinn, wo wir zwei Nächte bleiben. Dann gehts zurück nach Helsinki und auch dort haben wir dann zwei Tage Zeit fürs Sightseeing. Ich freu mich! :)

Comments are closed.