Bicentenario

Genau das richtige Jahr erwischt: 2010 wird die 200-jaehrige Unabhaengigkeit Chiles gefeiert und richtig offiziell gehts am Donnerstag, 13 Uhr los. Dann wird gegrillt (asado), getrunken (pisco..wer sagt was anderes), getanzt (queca: dank des Goethe-Instituts haben wir auch schon einen Crashkurs hinter uns) und die ganze Stadt, nein ganz Chile wird lahmgelegt. und das bis Dienstag!! Die meisten Geschaefte haben zu, Riesendiskussion, anscheinend ist es nahezu obligatorisch, dass alle schliessen muessen, das heisst es wird weltuntergangsstimmung sein (MIA: “Die Welt geht unter und wir gehen einkaufen”). Das wird schoen..eine Sause :)

Dann schwenken alle ihre Fahnen und vermutlich wird mir das nicht mal komisch vorkommen..

Der schoenste Augenblick heute: ich bekam eine Bewerbung auf eine “Carta de Patrocinio” ,d.h. eine Art formale Schirmherrschaft von einem Konzertveranstalter auf den Schreibtisch, die das Rammstein Konzert, das im November in Santiago de Chile stattfinden wird, organisieren. Chef sagt ja und witzig ist das schon, zu schade, dass ich nicht mehr da sein werde!

Comments are closed.